0/0

NZZ Live

Inhalte neu entdecken, Hintergründe ausleuchten, den Horizont erweitern.

Die Redaktionen der NZZ (u.a. «Neue Zürcher Zeitung», «NZZ am Sonntag», «NZZ Geschichte», «NZZ Format») laden zum Denken und Diskutieren ein und vertiefen in unregelmässigen Abständen interessante und relevante Themen bei Diskussionen und Gesprächen im Bernhard Theater. Dabei treffen Sie auf spannende Persönlichkeiten, renommierte Experten und fachkundige NZZ-Redaktor:innen. Gleichzeitig ermöglichen wir Ihnen persönliche Begegnungen und Dialog mit Gleichgesinnten.

Tickets sind nicht beim Bernhard Theater, sondern direkt via NZZ erhältlich. Türöffnung jeweils 30 Minuten vor Vorstellung.

Mo, 05. Dez 2022, 19.30,

NZZ unplugged mit Kaya Yanar TICKETS

05.12.22 NZZ Unplugged mit Kaya Yanar

Über Humor, Hackebeil und Heimat – Kaya Yanar zu Gast

Der deutsch-türkische Komiker und dreifache Gewinner des Deutschen Comedypreises Kaya Yanar wurde einst mit der Fernsehsendung «Was guckst du?!» berühmt. Heute macht er vieles anders – und füllt weiter die Säle. Auch mit Witzen oder mit seinem Buch «Das ist hier aber nicht so wie in Deutschland!» über seine neue Heimat, die Schweiz, in die ihn vor einigen Jahren die Liebe führte. Momentan ist Kaya Yanar mit seinem neuen Bühnenprogramm, «Fluch der Familie», auf Tour. Er ist «unplugged» zu Gast bei «NZZ Live» und spricht mit Peer Teuwsen, Leiter Kultur der «NZZ am Sonntag», über Humor, sein Schaffen und den sanften Umgang mit den Schweizern. Und darüber, warum er sich in Deutschland jetzt manchmal selbst fühlt wie ein Schweizer.

Moderation: Peer Teuwsen, Leiter Kultur «NZZ am Sonntag»

Teilnahme: Momentan befindet sich die Durchführung per Online-Stream in Prüfung. Unter «Tickets kaufen» können Sie entscheiden, ob Sie vor Ort teilnehmen wollen («Teilnahme vor Ort» auswählen) oder sich auf die Warteliste für die Teilnahme via Live-Stream setzen. In beiden Fällen können Sie Ihre Fragen live stellen und die komplette Diskussion mitverfolgen. Bitte beachte Sie, dass die Teilnahme online nicht garantiert werden kann.

Tickets via NZZ